zur Startseite |
Nurflügel | Drachen | Gedankenweltenbilder | Suche auf zanonia.de | Gästebuch | Neuigkeiten | Kontakt zu Autoren | Impressum |

Yoda 1.5m doppelt geteilt

von Thomas Unterreiner und Herbert Stammler

Dieser Yoda wird mit einem Eigenbau-BL-Motor ausgerüstet, Grundlage bietet der vor einiger Zeit bei Conrad erhältliche Restposten-Schrittmotor, aus dem man ohne viel Aufwand einen durchaus ansehnlichen Antrieb erstellen kann. Der Rumpf ist auf den großen Durchmesser dieses Motors abgestimmt.

BL-Antrieb am Rumpfgerüst

BL-Antrieb am Rumpfgerüst

Die Fläche wird, obwohl 1.5m, zweimal getrennt, um später die Möglichkeit zu haben, ein Seglermittelteil zu verwenden, außerdem ist so der Transport einfacher. An den Wurzelrippen der Flächen werden noch Verstärkungswinkel eingesetzt, die Befestigung der Flächen erfolgt mit Stellringen auf den Messinghülsen.

bald ein eleganter Leichtbaurumpf

bald ein eleganter Leichtbaurumpf

Der gesamte Rumpf wird in Leistenbauweise erstellt, jeder, der das schonmal gemacht hat, weiß welche Arbeit dahintersteckt... Aber das Ergebnis spricht für sich!

im ersten Rohbau fertig zusammengesteckt

im ersten Rohbau fertig zusammengesteckt

Nach einer kleinen Zeitreise sieht das ganze dann so aus:

Außenflächen fertig bespannt, bald ist's soweit!

Außenflächen fertig bespannt, bald ist's soweit!

Das Abfluggewicht wird ca. 470gr betragen, davon entfällt einiges auf Motor und Akku... Die Daten zur elektrischen Ausrüstung:
Empfänger: Jeti Rex 5
Servos: NoName 9gr-Typ
Motor: Conrad Brushless (20 Windungen, 0,5er Draht, original Magnetring)
Regler: SBL-Micro (Betaversion, Selbstbauregler nach Jo Aichinger)
Akku: 8x Sanyo 350mAh NiCd
Luftschraube: Graupner CamProp 8x4,5"

Stromaufnahme und Schub wurden nicht gemessen, es sind jedoch 5 Steigflüge mit einer Motorlaufzeit von je 30s bis 45s machbar (Höhe je ungefähr 100m), dem Akku werden dabei ca. 300mAh entnommen. Bei einer Laufzeit von ca 200s sollte das einem mittleren Strom von ca. 5,4A entsprechen. Der Antrieb ist noch nicht optimiert, der Motor wurde einfach aus einem vorhandenen Slowflyer ausgebaut und der vorhandene CamProp 8x4,5" montiert... Jedoch scheint die Kombination durchaus brauchbar zu sein, vor allem vor dem Hintergrund, daß der Motor nur 2,50 Euro und ca. zwei Stunden Arbeit "kostet".

im ersten Rohbau fertig zusammengesteckt

im ersten Rohbau fertig zusammengesteckt

Der Steigflug ist keinesfalls hotlinermäßig aber gut, der Gleitflug leidet ein bisschen unter dem hohen Gewicht. Das Abrissverhalten ist im Geradeausflug gut, wenn das Höhenruder langsam voll durchgezogen wird, geht Yoda in den Sackflug über und pumpt (nickt) dabei etwas. Im Kurvenflug hingegen bestätigen sich die Beobachtungen von Mike (siehe Mike's Yoda), die für dieses Fluggewicht zu klein geratenen Winglets schaffen es nicht,Yoda auf der Bahn zu halten. Hier sollten allerdings größere Winglets das Problem genauso beseitigen können wie bei Mike's Yoda.

Zum Flug gibt es auch ein Video, Achtung, es ist ca. 5MB groß: Video 1

Yoda 1.5m komplett

Yoda 1.5m komplett



| Nurflügel | Leistungspfeile | Leistungspfeil: Aurora Evolution | F5F Pfeil: Vespertilio | Dynamic Soaring: Dizzy | F3B Pfeil: Draco | F3B Pfeil: Draco 2 | HLG-Nurflügel | SAL Pfeil: Arcturus | HLG Sichelflügel: Parabola 2005 | HLG Pfeil: Yoda | Der Bau | Erstflug und Erprobung | Stand der Dinge | Erstes Nullserienmodell | Spaß im Doppelpack | Baubilder der 2m-Version | NF-Treffen in Erwitte | Neuer BL-Elektroantrieb | Erster dokumentierter Eigennachbau | Modelle aus Frästeilen | Yoda 1.65m mit eins. Steckung | Yoda 1.8m einteilig | Yoda 1.5m mit BL-Antrieb | Yoda 1.65m ungeteilt | Yoda 2m doppelt geteilt | Yoda 1.65m mit BL-Antrieb | Yoda 1.5m doppelt geteilt | Yoda 1.65m doppelt geteilt | Yoda 2m geteilt | Yoda 1.5m einteilig, Eigenbau | Yoda 2m einteilig | besondere Nurflügel | Thermik: The Hump | Thermik: Doppelhorn (noch mehr Hump) | Antik: Schlauchkurbler | Brett: Das Rote | Berichte, Vorträge, Bilder | Vortrag: Anpassung der Flügelgeometrie, Scimitar! | Technik: Windenhochstart bei einem Nurflügel | Bilder: Inter-Ex 2002 | Bilder: NF-Treffen Wasserkuppe 2002 | Programm „Ranis” | Programm „XWing” | Infos zum Programm | Download | Drachen | Wie fängt man an | Wazo, ein ungewöhnlicher Dreileiner | La Luna | der Bau | in seinem Element | erste Reparaturen | Jam Session | Extended Wing Cody 50 | Kölle Indoor Kite | Bauanleitungen | Kohlefaserrohre selber wickeln | Fingerschlaufen | kleine Handschlaufen | Schnureinzieher | Stabendkappen selbstgemacht | Links | Gedankenweltenbilder | Eigenes | Ziel | Freund | Wunschdenken | Eine - Alleine | Licht am Ende des Tunnels | Flüchtig | Keine Zeit | Altmodisch | Wege | Zeit | Normalität | Das Ende | Gesammeltes - Der | Der Blick | Der Himmel | Der Wind | The Stopping Mind | Schmetterling | Morgentau | Gesammeltes - Die | Die Erde von Flandern | Die Kraft | Die Natur | Weisse Wolken | Dunkle Wolken | Untergänge | Gestalten | Gesammeltes - Das | Das Geheimnis | Das Erdreich | Das Ewige | Das Beste | Schlechtes Wetter | Meer des Lebens | Das Meer | Gesammeltes - Rest | Nur einmal | Hinausgehen | Inne halten | Wunderbar | Keine Schminke | Eine Handvoll | Alles für den Helden | Suche auf zanonia.de | Gästebuch | Neuigkeiten | Kontakt zu Autoren | Impressum

valid XHTML 1.0 | valid CSS | © 2004-2013 www.zanonia.de